Projektarbeit – längerfristige Planung

„In unserem Kindergarten arbeiten wir situationsorientiert das heißt, Wir greifen als Betreuerinnen Situationen auf, die für die Kinder einen Lebensbezug haben und dem Bedürfnis des Kindes nach Erweiterung seiner Kompetenzen entsprechen.“

Außerdem ist es wichtig, die Kinder in die Planung einzubeziehen. Hierbei handelt es sich aber nicht nur um das Auswählen, Vorbereiten und Durchführen von Aktivitäten, sondern auch um die gezielte Gestaltung des Alltags, des Tagesablaufes, der Regeln, des Materialangebotes usw..

Bilderwand

Bilderwand

Dies macht deutlich, dass sich zwar Themen von einer Gruppe zur anderen wiederholen können, aber die Entwicklung eines Themas jedoch immer von den persönlichen Interessen der Kinder und von der Gruppe abhängig ist. Wie das Thema inhaltlich behandelt wird, ist das Ergebnis von Wahrnehmung, Reflexion, dem Dialog mit Kindern, Informationsgewinnung und phantasievollem pädagogischem Handeln. Die Kinder sollen die Chance bekommen, durch das Aufgreifen ihrer Lerninhalte selbständig nach Lösungen zu suchen, wobei ihnen Umwege, Erfahrungen und Fragen nicht verwehrt oder vorweggenommen werden dürfen.

Mit dem Wunsch dies in die Praxis umzusetzen, machen wir uns mit offenen Augen und Ohren auf die „Suche“ nach geeigneten Projektthemen!

Merkmale der Projektarbeit

Echte Projektarbeit bedeutet die gemeinsame, längerfristige Planung, Zielsetzung und Beschäftigung aller Beteiligten. Ihr Ziel liegt in der Auseinandersetzung mit der Thematik. Dies setzt eine große Handlungsoffenheit voraus und weist eine Verbindung zwischen Leben und Lernen auf.

Prinzipien der Projektarbeit
  • Lebensnähe
  • Öffnung der Einrichtung
  • Regionalisierung des Lernens
  • Entdeckendes Lernen, Selbsttätigkeit
  • Handlungsorientierung, Erfahrungslernen
  • Exemplarisches Lernen
  • Kindorientierung
  • Mitbestimmung
  • Ganzheitlichkeit
  • Methodische Offenheit
Jahreskreis
Bastelarbeiten

Bastelarbeit

Feste im Jahreskreis wie z.B. St. Martin, Nikolaus oder Geburtstage interessieren Kinder. Sie wecken eine große Vorfreude und bieten Platz für Heimlichkeiten, Gefühle und so vieles mehr. Außerdem ist es uns als kath. Einrichtung ein großes Anliegen, religiöse Feste wie Weihnachten oder Ostern den Kindern zu vermitteln.

Die Erfahrung der Strukturiertheit des Jahreskreislaufes ist für Kinder sehr wichtig, denn sie stellt für die Kinder Sicherheit und inneren Halt dar.