Umtausch von unbefristeten Altführerscheinen

Bis zum 19.01.2033 sind alle vor dem 19.01.2013 ausgestellten Führerscheine umzutauschen. Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass alle in der EU noch im Umlauf befindlichen Führerscheine ein einheitliches Muster erhalten, das insbesondere aktuelle Anforderungen an die Fälschungssicherheit erfüllt. Der Umtausch staffelt sich wie folgt:

Ausstellungsdatum bis einschließlich 31.12.1998

GeburtsjahrTag bis Umtausch
Vor 195319.01.2033
1953-195819.01.2022
1959-196419.01.2023
1965-197019.01.2024
1971 oder später 19.01.2025

Ausstellungsdatum ab 01.01.1999

AusstellungsjahrTag bis Umtausch
1999-200119.01.2026
2002-200419.01.2027
2005-200719.01.2028
200819.01.2029
200919.01.2030
201019.01.2031
201119.01.2032
2012-18.01.201319.01.2033

Nach Ablauf der o.g. Fristen wird ihr altes Führerscheindokument ungültig. Ihre Fahrerlaubnis bleibt aber unverändert bestehen, es wird lediglich das Dokument ungültig. Zusätzliche regelmäßige ärztliche Untersuchungen oder sonstige Prüfungen sind damit nicht verbunden.

Der neu ausgestellte Führerschein wird unabhängig von der zugrundeliegenden Fahrerlaubnis – auf 15
Jahre befristet. Nach Ablauf dieser Gültigkeit muss ein neuer Führerschein ausgestellt werden. Diese Regelung dient insbesondere der Aktualisierung von Namen sowie des Lichtbildes.

Notwendige Unterlagen für den Umtausch der Führerscheine

Für den Umtausch wird ein biometrisches Passbild (nicht älter als 12 Monate) benötigt. Des Weiteren muss der Führerschein und der Personalausweis oder Reisepass im Original vorgelegt werden. Auch wird eine beglaubigte Karteikartenabschrift der ausstellenden Behörde benötigt (nur erforderlich, wenn der Führerschein nicht durch den Landkreis Ostallgäu erteilt wurde).

Die Gebühren belaufen sich auf derzeit 25,30 € und sind an das Landratsamt Ostallgäu zu entrichten.
Für Rückfragen und Auskünfte steht Ihnen das Landratsamt Ostallgäu (Tel. 08342/911-444) zur Verfügung.